· 

Hallo 2019! Ich freue mich dich kennenzulernen.

2019. Wow. 2018 ist so schnell vorbeigegangen, dass sich dein Ankommen wie eine Vollbremsung anfühlt. 2018 war für mich ein Jahr auf der Überholspur. Ich habe häufig schneller von Ideen geredet, als ich darüber nachgedacht hatte. Und da es mein Credo ist, alles zu verwirklichen, von dem ich spreche, habe ich so viele Projekte angerissen, dass mir schwindlig wird dabei sie alle aufzulisten. 

2019 wird nun das Jahr, in dem sich herausstellen wird, welche Projekte Sinn machen. Ich will nicht sagen, welche Projekte "erfolgreich" sein werden, denn es handelt sich bei allem um Herzensangelegenheiten, bei denen es nicht in erster Linie um Umsatz, Verkaufszahlen, Besucherzahlen oder Ähnliches geht. Aber es geht definitiv um "Sinn".

Musik hat eine besondere Energie. Sie gibt uns Kraft, sie lässt Emotionen zu, die wir sonst vielleicht verstecken, sie lässt uns träumen und ist gleichzeitig ein riesiger Motivator Sachen anzupacken. Musik verbindet Menschen. Musik stiftet Frieden. Musik ist Liebe. Musik macht Sinn und gibt Sinn.

 

2018 war das Jahr der Premieren. Noch nie in meinem ganzen Leben habe ich so viele Dinge zum ersten Mal getan: Ich habe zum ersten Mal mit einem Panflötisten (Danke Jörg Frei!) musiziert und zum ersten Mal mit einem Streicherquintett gespielt. Ich bin zum ersten Mal für eine CD-Produktion verantwortlich (Danke Andy Dormann und Mark Steffen von ganzem Herzen für die musikalische Unterstützung!). Mein Mann und ich haben zum ersten Mal in unserem Leben einen Verein gegründet und den ersten erfolgreichen Kinderkonzert-Event organisiert und durchgeführt. Ich war zum ersten Mal als Helferin beim Kinderkulturfestival Luzern dabei. Ich habe so viele unglaublich tolle, inspirierende Menschen kennengelernt, mit denen ich arbeiten durfte und weiterhin arbeiten darf. Danke danke danke.

Am 1. März 2019 erscheint mein erstes Kinderlieder-Album "Lozärner Kitalieder - 12 Lieder för jedi Stond vom Tag" mit zwei Bonustracks. Am 28. Dezember habe ich die letzten drei Songs eingesungen, im Januar werden die Kinderchöre Musigtraum und Mailino die Refrains ergänzen und Lilian von lili.ch wird das Booklet gestalten (mit tollen Zeichnungen von Sarina Näf!), Anfang Februar werden wir mischen und mastern und dann gehts ab ins Presswerk! Dann heisst es für mich die CD-Taufe vom 30. März 2019 zu organisieren. Ich bin so unglaublich stolz auf unsere CD und unser Team! Ich kann euch allen nicht genug Danke sagen! 

Damit aber nicht genug: Andy und ich arbeiten bereits an den nächsten musikalischen Projekten -  ich kann euch noch nichts verraten. Aber es wird grossartig! 

 

2019 wird also ein sehr musikalisches Jahr. Am 5. Januar präsentiere ich einer Familie, für die ich bereits 2016 die Willkommensfeier für das erste Kind begleiten durfte, einen ganz besonderen individualisierten Taufsong. Und am 7. Januar starten Laralena (mein 2jähriges Töchterchen) und ich mit dem Babysingen. Es hat noch Plätze frei! 

Mehr Infos HIER

 

"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum" hat bereits Friedrich Nietzsche gesagt. Für mich ist Musik der Sinn des Lebens. Sie ist Liebe. Sie ist Frieden. 

Ich bin unglaublich dankbar und glücklich auch 2019 wieder Familien und Brautpaare an ihrem grossen Tag begleiten zu dürfen. Ich freue mich riesig auf Musik für die grossen Momente des Lebens. Das ist es. Das macht Sinn.

 

Hebed euch Sorg, ech omarme euch fest ond wönsche euch vo Härze vel Musig för es glücklichs 2019!

Eui Miriam

Bild: Marina Kessler von Lichtwerk Photografie